Beratung für geflüchtete Frauen

Seit dem 01.11.2016 bieten wir kostenlose psychologische Beratung für geflüchtete Frauen in Krisensituationen an. Die Beratung erfolgt auf deutsch, englisch und farsi. Wir beraten muttersprachlich und bei Bedarf auch unter Einsatz einer Sprachvermittlerin. Darüber hinaus unterstützen wir die Frauen in der Begleitung und helfen ihnen in folgenden Bereichen

  • Abholung am Wohnort und Begleitung zu Terminen (Arztbesuche, Ämtergänge, etc.)
  • bei Bedarf Weitervermittlung an entsprechende (soziale) Einrichtungen
  • persönliche kostenlose Reihegespräche
  • Unterstützung bei familiären Konflikten

Unsere Beratung ist anonym. Wir möchten geflüchtete Frauen darin unterstützen, traumatische Erlebnisse,  Krisen, Ängste und Nöte in einer vertrauensvollen Athmosphäre besprechen zu können und sie in ihren Ressourcen und Selbstwert  zu stärken und mit ihnen gemeinsam neue Wege zu erarbeiten, die ihnen Zukunftsperpektiven bieten.

Telefonische Terminvereinbarung für persönliche Beratung mit geflüchteten Frauen: Montag, 14- 16h unter Tel.:030/6157596. Oder schreiben Sie uns eine Email an: info@frauenkrisentelefon. de

Persönliche Beratung für Migrantinnen

Frauen mit Migrationshintergrund sind häufig von Diskriminierung, Ausgrenzung und Stigmatisierung betroffen und oft von gleichberechtigter Partizipation am gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen. Besonders in Krisensituationen fällt es Migrantinnen oft schwer sich in einer fremden Sprache auszudrücken, Gefühle zu verbalisieren und die momentane Situation zu schildern. Sie sind häufig nicht ausreichend über das Hilfesystem informiert, wissen nicht, dass sie zur Nutzung berechtigt sind und befürchten aufgrund von Sprachproblemen mißverstanden zu werden.

Interkulturelle Beratung erfordert daher insbesondere

  • Offenheit und Respekt für andere Lebenszusammenhänge und Kulturen
  • Sensibilität für Diskriminierungserfahrungen
  • migrationsspezifisches Wissen
  • Selbstreflexion der Beraterinnen
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Sprachkompetenz der Beraterinnen

Das Angebot der Face-to-Face-Beratung in unterschiedlichen Sprachen ermöglicht einen barrierefreien Zugang in der Krisensituation und einen vertrauten Raum für Frauen um Scham, kulturelle Tabus und Angst vor Stigmatisierung zu überwinden.

Ziel der begleitenden Krisenberatung ist die nachhaltige Stärkung der Frauen.

Dies beinhaltet je nach individuellen Bedürfnissen und Belangen

  • den Wiederaufbau ihres Selbstwertgefühls
  • die Unterstützung der Frauen bei der Ausweitung ihrer Handlungsfähigkeit
  • die Vermittlung von Unterstützung und das Aufzeigen von Hilfemöglichkeiten
  • die Aufklärung und Informationsweitergabe, z. B. bezüglich relevanter Gesetze
  • die gezielte Weitervermittlung an andere Einrichtungen